Was ist der beeMOOC?

Bild: Joachim Sucker

Der beeMOOC ist ein Projekt für alle, die in der Bienenhaltung neue Wege gehen und dabei vor allem Nachhaltigkeit und das Tierwohl beachten wollen. Es ist ein kombiniertes Angebot mit vielen Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs: Wir stellen das Material ohne Zeitbegrenzung online bereit.  Der beeMOOC kann individuell zu jeder Zeit besucht werden. Zusätzlich werden Einrichtungen der Erwachsenenbildung Begleitkurse (MOOCbars) anbieten, die den Onlinekurs als Grundlage für einen Präsenzkurs vor Ort nutzen.

.


Was ist ein MOOC?

MOOC ist die Abkürzung für Massiv Open Online Course

  • Massiv bedeutet, das Angebot kann von unbegrenzt vielen Menschen gleichzeitig genutzt werden.
    Bisher haben sich über 2.600 Menschen in den beeMOOC eingeschrieben.
  • Open steht für einen offenen Zugang. Es gibt in der Nutzung kaum Beschränkungen für Dich, weil  Ort und Zeit keine Rolle spielen. Weiterhin lizensieren wir unser Material als freie Bildungsmaterialien. Die Inhalte gehören so allen, die daran Interesse haben.
  • Online steht das Angebot zeitunabhängig über jeden Webbrowser zur Verfügung. Für alle Endgeräte und Systeme.
  • Course ist unsere Lernstruktur. Wir haben das Angebot in 10 Kapitel aufgeteilt. Das wird die Orientierung für Euch vereinfachen.

Hier eine kurze Erklärung von der Bundeszentrale für politische Bildung. Wir machen übrigens einen cMOOC 😉
https://youtu.be/HsOJc86Y8Lk


Wo findest Du den beeMOOC?

Unsere Informationsseite hast Du ja schon gefunden? Neben Dir haben das bereits über 50.000 andere Menschen getan. Der Kurs findet dann auf der Lernplattform von Oncampus statt. Oncampus ist Teil der Fachhochschule Lübeck. Schon in der Vergangenheit haben wir dort erfolgreiche MOOCs durchgeführt. Den Link zur Anmeldung findest Du auf unserer Startseite.
Wir unterhalten uns auch in unserer Facebookgruppe und auf Twitter mit dem Hashtag #beeMOOC . Seit Mai 2020 veröffentlichen wir die Videos auch auf beeMOOC-YouTube. Hier freuen wir uns über mehr als 40.000 BesucherInnen.

Als Onlineveranstaltung bietet der beeMOOC viel Flexibilität. Mit lokalen Gruppen entsteht darüber hinaus ein wichtiges Netzwerk für uns und unsere Bienen. Bis heute haben sich bereits 80 Partner gefunden, die unseren beeMOOC in der ein oder anderen Form begleiten werden.
Weiter unten auf dieser Seite erklären wir diese zeitlich befristete Kooperation.
Da unsere Materialen offen und frei nutzbar sind, kannst Du sie natürlich jederzeit nutzen. Wir wissen von Hochschulkursen, die den beeMOOC als Einstiegsqualifikation nutzen oder von Imkerkursen, die den Kursablauf durch die beeMOOC-Videos bestimmen. In Zeiten der Pandemie einer guter Weg.

Weiterführende Kurse

Wenn Du Dich für eine naturnahe Bienenhaltung entschieden hast, kannst Du vor Ort mit einem Kurs am Bienenstand in die Bienenhaltung einsteigen.
Dafür haben wir in der Community nachgefragt und über 100 Kurse wurden uns genannt. Diese haben wir in eine gemeinsame Karte integriert. Klicke auf den Hinweispunkt und Du kannst die Daten zum Kurs einsehen. Soweit es uns möglich ist, werden wir die Karte stets aktualisieren.
Leider kommen diese Kurse durch die Corona-Krise nicht zum Laufen. Aber vor Ort können Euch die Anbieter sicher weiterhelfen.

Fortsetzung –
Erklärungen zu den MOOCbars:

Um regionale Netzwerke zu unterstützen, boten wir sogenannte MOOCbars an. Als Einstimmung führten wir an den 4 Terminen über eine Videokonferenz ein Gespräch (max. 30 Minuten) mit einem Überraschungsgast. Danach konnte vor Ort diskutiert werden, z.B. über die Themen des beeMOOC oder über Eure Fragen.

Um regionale Netzwerke zu unterstützen, boten wir sogenannte MOOCbars an. Als Einstimmung führten wir an den 4 Terminen über eine Videokonferenz ein Gespräch (max. 30 Minuten) mit einem Überraschungsgast. Danach konnte vor Ort diskutiert werden, z.B. über die Themen des beeMOOC oder über Eure Fragen.

Wer konnte eine MOOCbar anbieten:

  • Einrichtungen der Erwachsenenbildung, die informieren wollen, sie als Beginn eines Imkerkurses organisieren oder in ein Angebot für Naturschutz einbauen.
  • Imkervereine, die den beeMOOC in ihren Imkerkurs integrieren wollen. Das wäre eine gute Gelegenheit herauszufinden, wie die Teilnehmer*innen ihre Bienen halten wollen.
  • Schulen, die sich Bienen anschaffen wollen oder bereits welche haben. Hier bietet sich die Möglichkeit, um sich in einer Community mit Erwachsenen auszutauschen.
  • Jede und jeder von Euch, der sich im Kreis mit Nachbarn und Freunden am beeMOCC beteiligen und sich vor Ort austauschen möchte.

Was brauchtest Du, um eine MOOCbar einzurichten?

Eine MOOCbar kann jede*r veranstalten, der einen Rechner mit Monitor, eine stabile Internetverbindung und einen geeigneten Raum hat. So könnt Ihr Teil einer großen Community werden.
Bitte melde Deinen MOOCbar-Wunsch bei uns an. Nur dann bekommst Du rechtzeitig die Informationen, um an den MOOCbars teilnehmen zu können. Und nur so können wir über die Landkarte andere Interessierte auf Dich aufmerksam machen. Zum Kontaktformular

Simple Business by Nimbus Themes
Powered by WordPress